Verabschiedung Pfarrer Schüz

Abschied von Pfarrer Johannes Schüz Am vergangenen Sonntag, den 26. Januar, hat sich die Bonhoefferkirchengemeinde von ihrem Pfarrer, Johannes Schüz, und seiner Familie verabschiedet. Unter den Gottesdienstbesuchern waren auch zahlreiche Gäste aus den Nachbargemeinden der Gesamtkirchengemeinde.

Schüz kam 2016 nach Biberach und übernahm zunächst Vertretungsdienste für die seinerzeit vakante Pfarrstelle in Mengen. Anschließend folgten Vertretungsdienste fürs Pfarramt in Ummendorf, bevor er verstärkt auch Dienste im Stadtgebiet übernahm. 2018 wurde er ins Amt als Pfarrer der Bonhoefferkirche eingesetzt und begleitete seine Kirchengemeinde in die Fusion am 01.09.2018 zur neugegründeten Stadtkirchengemeinde (zusammen mit der früheren Stadtpfarrkirchengemeinde und Heilig-Geist-Kirchengemeinde).  Im Abschiedsgottesdienst bedankte sich Schüz für die Wegbegleitung, die ihm von verschiedener Seite zuteil wurde, und nannte beispielhaft die Nachbarschaft zum Bonhoefferhaus, seine Konfirmanden, Kindergarten und den Kollegenkreis. Seine Biberacher Zeit nahm er als Zeit zum Lernen wahr. Das Ehepaar Schüz, das zwischenzeitlich Eltern von zwei Kindern wurde, wechselt in Kürze auf die Pfarrstelle in Eschach bei Ravensburg.       

Mit dem Weggang von Pfr. Schüz ist der Wechsel in der Pfarrerschaft noch nicht abgeschlossen. Am kommenden Sonntag, den 9. Februar, wird Pfarrerin Andrea Luiking um 10.30 Uhr im Gottesdienst der Versöhnungskirche verabschiedet. Sie wechselt auf die Pfarrstelle vom „Haus der Begegnung“ in Ulm.  Während aus heutiger Sicht noch nicht absehbar ist, wann die beiden freien Pfarrstellen wiederbesetzt werden können, steht der Termin zur Amtseinsetzung des neugewählten Dekans Matthias Krack. Er wird am Sonntag, den 10. Mai um 16 Uhr in sein Amt eingesetzt.