Ökumenischer Gottesdienst preist Schützenfest und Schöpfung

Die Pfarrer Stefan Ruf (l.) und Ulrich Heinzelmann feierten an Bauernschützen einen ökumenischen Gottesdienst im Hölzle. (Foto: privat)

Pfarrer begehen Bauernschützen im Hölzle

Ökumenischer Gottesdienst preist Schützenfest und Schöpfung


Biberach

Mit einem sehr gut besuchten, vom evangelischen Posaunenchor feierlich begleiteten Open-Air-Gottesdienst haben die Stadtpfarrer Ulrich Heinzelmann (evangelisch) und Stefan Ruf (katholisch) dem besonderen Schützenfest des Jahres 2020 einen besonders schönen Schlusspunkt gegeben.

„Wir alle vermissen das Schützenfest schmerzlich, und dennoch gilt: Wie reichlich segnet Gott auch mich!“, so Heinzelmann in seiner Quintessenz unter blauem Himmel. Die Pfarrer hatten die knapp 100 Besucher des Gottesdiensts mit ihrer Dialogpredigt zum Nachdenken über Entbehrungen und Einschränkungen, Freuden und (Gast-)Freundlichkeiten eingeladen.

Wie gut die beiden die Biberacher Ökumene leben und vorantreiben, wurde längst nicht nur beim spontanen Vorhaben für 2021 sichtbar: „Da ich nun weiß, wie gerne du, lieber Stefan, Riesenrad fährst, schlage ich vor, dass wir nächstes Jahr gemeinsam fahren“, sagte Ulrich Heinzelmann. „Und zwar eine ökumenische Ehrenrunde“, ergänzte Stefan Ruf, der seit über einem Jahr die katholische Stadtkirchengemeinde leitet.

„Eigentlich wären wir alle genau jetzt beim historischen Festzug“, so die Pfarrer zu Beginn des Gottesdiensts. „Stattdessen singen und loben wir nun an diesem schönen Ort unseren Herrn, und wir beten für ein Schützenfest im nächsten Jahr.“

Die Melodien des Posaunenchors, der mit „Nun danket all und bringet Ehr“ und „Lobe den Herren“ beliebte Loblieder spielte, summten die Gottesdienstbesucher corona-getreu gerne mit. Mit dem Schützenlied als Abschluss - in voller Schönheit und allen drei Strophen - setzten die Pfarrer, denen der Jahrgänger-Gottesdienst heuer nur in der Online-Version erlaubt war, einen gebührenden Schlusspunkt unter Schützen 2020.

Pfarrer begehen Bauernschützen im Hölzle

Die Pfarrer Stefan Ruf (l.) und Ulrich Heinzelmann feierten an Bauernschützen einen ökumenischen Gottesdienst im Hölzle. (Foto: privat)