Ökumenische Vesperkirche

Foto Archiv Ökumenische Vesperkirche 2017

Biberach - Die Biberacher Vesperkirche findet wieder von 12. bis 18. November im großen Saal des Martin-Luther-Gemeindehauses in der Waldseer Straße 20 statt. Durch die noch bis kurz vor Weihnachten andauernden Innenrenovierung der Stadtpfarrkirche wird die Spitalkirche anders genutzt und steht für die Vesperkirche nicht zur Verfügung. Darüber hinaus sprechen die größeren Räumlichkeiten und die bessere Zugänglichkeit für das Martin-Luther-Gemeindehaus, sodass im ökumenischen Vorbereitungskreis beschlossen wurde, auch die künftigen Vesperkirchen dort zu veranstalten.

Es wird wie in den bisherigen Vesperkirchen täglich ein warmes Mittagessen und eine vegetarische Variante angeboten. In diesem Jahr wurde die Anzahl der Essen deutlich erhöht, sodass niemand hungrig wieder gehen muss. Die Vesperkirchen sollen vor allem ein Ort der Begegnung sein, hier sitzen Wohlhabende und Wohnungslose an einem Tisch, unterschiedliche Lebensgeschichten, verschiedene Weltanschauungen und religiöse Prägungen spielen keine Rolle. Alt und Jung, Arm und Reich, Alleinstehende und Familien kommen zusammen, um ein Stück ihres Alltags beim Mittagstisch miteinander zu teilen. Mitglieder des Hospitalrats werden in diesem Jahr das Essen an die Tische bringen.

Der Mittagstisch wird ökumenisch von Ehrenamtlichen der Biberacher Kirchengemeinden vorbereitet. Zu Beginn genießen die Gäste Klaviermusik und eine kurze Besinnung. Das Essen aus der Klosterküche Untermarchtal wird zum Preis von nur einem Euro ausgegeben. Durch Spenden ist es möglich, in diesem Jahr auch leckere Desserts anzubieten. Die angebotenen Säfte und Wasser sind im Essenspreis enthalten. Wer kann, darf auch gerne einen Solidaritätsbeitrag zur Deckung der Selbstkosten, die bei rund fünf Euro liegen, geben.

Neu ist dieses Jahr die Erweiterung auf den Sonntag, der als Familientag gestaltet wird. Um 11 Uhr findet ein ökumenischer Familiengottesdienst zum Thema "Teilen ist toll" statt, im Mittelpunkt steht ein Puppenspiel für Kinder und Erwachsene. Im Anschluss wird ein einfaches, kostenloses Essen angeboten, das vom Team der Vesperkirche direkt im Haus gekocht wird.