Ökumenische Studienfahrt 2019

Ökumenische Studienfahrt 2019 nach Maulbronn und Freudental

Die Ziele der diesjährigen ökumenischen Fahrt am Fr. den 21. Juni sind mit Maulbronn und Freudental zwei ganz unterschiedliche in einer Region. Am Vormittag wollen wir das Kloster Maulbronn erkunden, vor der Historie der Anlage aus dem 12. – 15. Jahrhundert, seine Geschichte, die eng mit der Geschichte Württembergs und nach der Reformation nicht zuletzt auch durch das Evangelische Seminar auch mit der Geschichte der Württembergischen Landeskirche verbunden ist. Nur einmal im Jahr, am 21. Juni, genau zur Sommersonnenwende um 11 Uhr wird die Dornenkrone der Christusfigur der Klosterkirche durch den besonderen Lichteinfall rot aufleuchten. Diesem „Maulbronner Wunder“ werden wir in einem Gottesdienst beiwohnen.


Nach gemeinsamem Mittagessen in „Klosterblick“ werden wir die Fahrt in Richtung Freudental fortsetzen.
Die Fahrt beginnt wie gewohnt um 7.30 Uhr früh am Biberacher Landratsamt.. Gegen 19 Uhr planen wir wieder da zu sein. Ein Vorbereitungstreffen ist am Dienstag 11. Juni um 19.30 im Bachsaal des Martin-Luther-Gemeindehauses, Waldsserstr 20. in Biberach; Nachtreffen dort am 16. Juli auch 19.30 Uhr daselbst.


Anmeldung über Pfarramt Langenenslingen, Pfarrer Klaus Sanke, oder Pfr. Albrecht Schmieg, Kutzbergerweg 13, 88400 Biberach, Mail: Albrecht.Schmieg@elkw.de Der Preis beträgt 40 € und ist auf das Konto: DE17520604100006062393 unter dem Stichwort „Ökumenische Studienfahrt 2019“ zu überweisen.

Die Ziele der diesjährigen ökumenischen Fahrt am Fr. den 21. Juni sind mit Maulbronn und Freudental zwei ganz unterschiedliche in einer Region

Wer hat mei­nen Schmuck ge­macht?

Biberach - Unter dem Titel "Who made my jewellery?" (übersetzt: "Wer hat meinen Schmuck gemacht?") lädt der Weltladen Biberach zu einer Begegnung mit der Kunsthandwerkerin Luz Amalia aus Mexiko ein. Während der "Fairen Woche" laden die Weltläden Biberach und Bad Waldsee alle Interessierten zu diesem...

mehr

Wenn das Klavier zur Heimat wird

Wenn das Klavier zur Heimat wird - Aeham Ahmad singt und spielt gegen Krieg und Vertreibung

 

--- Der Kartenvorverkauf hat begonnen! --- Weitere Musiker haben ihr Kommen zugesagt.

mehr

Der Lu­ther-Count­down läuft

2017 jährt sich der Thesenanschlag des Reformators zum 500. Mal - Die Mitte Deutschlands rüstet sich für den Ansturm

mehr

Flucht-Ge­denk­stät­te beim "Rus­sen­fried­hof"

Die Skulptur aus Attenweiler erhält an der Memminger Straße in Biberach ihren Platz

Biberach/Attenweiler - Nach langer Suche ist ein Standort für die Gedenkstätte für Menschen, die auf der Flucht ums Leben gekommen sind, gefunden: Die von zwei jungen Künstlern geschaffene Bootsskulptur wird...

mehr

Das Hölz­le mel­det Re­kord­zah­len

215 Mitarbeiter betreuen mehr als 1050 Kinder in den SommerferienBiberach - Insgesamt mehr als 1050 Kinder und Jugendliche aus Biberach und Umgebung verbringen dieses Jahr einen Teil ihrer Sommerferien im Ferienwaldheim Hölzle. "Dieses Jahr haben wir absolute Rekordzahlen", sagt Waldheimleiter...

mehr

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 24.05.19 | Was internationale Gäste über deutsche Kirche wissen wollen

    35 Nachwuchs-Theologen aus 19 Nationen sind bei Landeskirchenreise bei Bischof July zu Gast.

    mehr

  • 24.05.19 | Georg Lämmlin wechselt zur EKD

    Georg Lämmlin, derzeit Studienleiter in Bad Boll, übernimmt die Leitung des Sozialwissenschaftlichen Instituts (SI) der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) in Hannover.

    mehr

  • 24.05.19 | Gunther Seibold wird Dekan in Bernhausen

    Gunther Seibold wird neuer Dekan für den Kirchenbezirk Bernhausen. Der 53-jährige geschäftsführende Pfarrer aus Neuffen (Dekanat Nürtingen) tritt die Nachfolge von Dekan Rainer Kiess an, der im Sommer in den Ruhestand geht.

    mehr

Alle Meldungen aus der Landeskirche auf www.elk-wue.de