Ökumenische Studienfahrt 2019

Ökumenische Studienfahrt 2019 nach Maulbronn und Freudental

Die Ziele der diesjährigen ökumenischen Fahrt am Fr. den 21. Juni sind mit Maulbronn und Freudental zwei ganz unterschiedliche in einer Region. Am Vormittag wollen wir das Kloster Maulbronn erkunden, vor der Historie der Anlage aus dem 12. – 15. Jahrhundert, seine Geschichte, die eng mit der Geschichte Württembergs und nach der Reformation nicht zuletzt auch durch das Evangelische Seminar auch mit der Geschichte der Württembergischen Landeskirche verbunden ist. Nur einmal im Jahr, am 21. Juni, genau zur Sommersonnenwende um 11 Uhr wird die Dornenkrone der Christusfigur der Klosterkirche durch den besonderen Lichteinfall rot aufleuchten. Diesem „Maulbronner Wunder“ werden wir in einem Gottesdienst beiwohnen.


Nach gemeinsamem Mittagessen in „Klosterblick“ werden wir die Fahrt in Richtung Freudental fortsetzen.
Die Fahrt beginnt wie gewohnt um 7.30 Uhr früh am Biberacher Landratsamt.. Gegen 19 Uhr planen wir wieder da zu sein. Ein Vorbereitungstreffen ist am Dienstag 11. Juni um 19.30 im Bachsaal des Martin-Luther-Gemeindehauses, Waldsserstr 20. in Biberach; Nachtreffen dort am 16. Juli auch 19.30 Uhr daselbst.


Anmeldung über Pfarramt Langenenslingen, Pfarrer Klaus Sanke, oder Pfr. Albrecht Schmieg, Kutzbergerweg 13, 88400 Biberach, Mail: Albrecht.Schmieg@elkw.de Der Preis beträgt 40 € und ist auf das Konto: DE17520604100006062393 unter dem Stichwort „Ökumenische Studienfahrt 2019“ zu überweisen.

Die Ziele der diesjährigen ökumenischen Fahrt am Fr. den 21. Juni sind mit Maulbronn und Freudental zwei ganz unterschiedliche in einer Region

Vergissmeinnicht-Gottesdienst

Zu einem ökumenischen Gottesdienst für Menschen mit demenziellen Einschränkungen, ihre Angehörigen, Betreuer und alle Interessierten – egal welcher Konfession - wird landkreisweit am Sonntag, den 16. September um 9.30 Uhr in die Biberacher Friedenskirche, Krummer Weg 1, eingeladen.

mehr

Biberacher Schützenfest: Bibelteilen

Das Bibelteilen – eigentlich eine Methode der Bibelauslegung aus Südamerika – erhält beim Biberacher Schützenfest jedes Jahr nochmals eine andere Bedeutung. Vor der Haupttribüne auf dem Marktplatz überreichte Dekan Hellger Koepff (re.) während des großen Umzugs an Bauernschützen symbolisch die Bibel...

mehr

Aus drei Kir­chen­ge­mein­den wird eine

Bei der evangelischen Kirche steht eine Fusion an - Was das für die Gläubigen bedeutet

 

Biberach - Große Veränderungen stehen bei der evangelischen Kirche in Biberach an: Zum 1. September fusionieren die bislang eigenständigen Kirchengemeinden Stadtpfarrkirche, Heilig-Geist-Kirche und...

mehr

Notfallseelsorge sucht Ehrenamtliche

Die Notfallseelsorge im Landkreis Biberach startet im Januar 2019 mit ihrem neuen Ausbildungslehrgang für Ehrenamtliche. Gesucht werden Menschen, die sich eine bereichernde Aufgabe mit intensiven Begegnungen wünschen und Lust verspüren, eigene Kompetenzen weiterzuentwickeln und sinnvoll zu nutzen.

mehr

Edda Bartel in den Ruhestand verabschiedet

Seit 31 Jahren hat Edda Bartel die Buchhaltung der Evangelischen Gesamtkirchengemeinde geführt. Vor Kurzem ist sie im Beisein von Kolleginnen und Kollegen aus der Verwaltung, den Pfarrämtern sowie einigen Kirchengemeinderäten in die Altersteilzeit verabschiedet worden. Claus Zülzke, Leiter des...

mehr

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 19.07.19 | Evangelische Frauen feiern

    Zur Kirche gehören Frauen zwar schon seit den Anfängen - doch ihre Organisation „Evangelische Frauen in Württemberg“ besteht erst seit 1919. Das wird am Samstag, 20. Juli, mit einem Festgottesdienst und einem Festakt in Stuttgart gefeiert.

    mehr

  • 19.07.19 | Weniger Mitglieder in der Landeskirche

    Die Evangelische Landeskirche in Württemberg hat am Freitag, 19. Juli, ihre Mitgliederstatistik für 2018 vorgelegt. Demnach rutscht sie zwar unter die Zwei-Millionen-Marke, bleibt aber die mitgliederstärkste Kirche in Baden-Württemberg.

    mehr

  • 18.07.19 | Suche nach Wurzeln des Christentums

    Noch bis einschließlich Donnerstag, 18. Juli, findet an zehn Orten in Württemberg eine Tora-Lernwoche statt - mit Rabbinern als Gesprächspartnern.

    mehr

Alle Meldungen aus der Landeskirche auf www.elk-wue.de