Die Gesamtkirchengemeinde Biberach

In der ehemaligen freien Reichsstadt Biberach gibt es seit der Reformation ein ausgeprägtes evangelisches Leben. Durch die geschichtliche Entwicklung bedingt, hat sich hier in Biberach eine starke Ökumene entwickelt. Seit 1984 gibt es fünf Teilgemeinden die zusammen die Evangelische Gesamtkirchengemeinde Biberach bilden.

 

Stadtpfarrkirchengemeinde

Die Stadtparrkirchengemeinde umfasst die Altstadt von Biberach. Zentrum der Gemeinde ist die seit 1548 simultan genutzte Stadtpfarrkirche St. Martin. Daneben gibt es noch die gotische evangelische Spitalkirche, die bis zum Dreißigjährigen Krieg ein Krankensaal des Spitals war.

 

Heilig-Geist-Gemeinde

Die Heilig-Geist-Gemeinde umfasst die östlich der Altstadt gelegenen Stadtteile und Vororte. Die namensgebende Heilig-Geist-Kirche ist das erste rein evangelische Gotteshaus in Biberach und befindet sich auf dem Gelände des Evangelischen Friedhofes. Die Kirche aus dem Jahre 1662 ist Zeugniss barocker Baukunst und ist mit prachtvollen Epitaphen im Innenraum geschmückt.

 

Bonhoefferkirchengemeinde

Die Bohoefferkirchengemeinde hat mit den Stadtteilen Mittelberg / Hühnerfeld ein sehr kompaktes Gmeindegebiet. Das Bonhoeffer-Gemeindezentrum wurde 1977 mitten in diesem Stadtteil errichtet und bildet das Zentrum des Gemeindelebens.

 

Friedenskirchengemeinde

Die Friedenskirchengemeinde erstreckt sich über die Biberacher Wohngebiete Lindele, Gaisental, Weißes Bild und Fünf Linden bis zur Ortschaft Stafflangen sowie über die Gemeinde Mittelbiberach mit Reute. Ihre Anfänge reichen zurück in die Zeit, als sich viele Flüchtlinge und Zuwanderer nach dem Zweiten Weltkrieg an den Stadträndern Biberachs ein neues Zuhause aufgebaut haben. Zentrum dieser großen Gemeinde ist die 1966 erbaute Friedenskirche mit ihren markanten Fenstern von Georg Meistermann.
 

Versöhnungskirchengemeinde in Ummendorf

Die Versöhnungskirchengemeinde Ummendorf hat sich von einer kleinen Diaspora-Gemeinde zu einer sehr agilen Kirchengemeinde entwicklelt. Mittelpunkt ist die 1969 erbaute Versöhnungskirche im Hauptort Ummendorf. Darüber hinaus gibt es in ökumenischer Verbundenheit verschiedene Angebote in umliegenden Gemeinden.